LÖWCHEN ein Allrounder 

 

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD:

Er ist ein kleiner Hund. Intelligent, voller Elan, und mit lebhaften Ausdruck wirkt er sehr aufgeweckt; insgesamt robust mit gutem Knochenbau, einem kurzen und gut proportioniertem Körper, mit windhundartiger Silhuette und hochgetragenen Kopf.
Der stolze und forsche Gang, seine flatternde Mähne, wird durch die löwenartige Schur noch betont; die nicht rasierten Teile müssen völlig natürlich bleiben, in keinem Fall sollten sie geschnitten sein.
Muss für die Ausstellung unbedingt im Löwenschnitt geschoren sein.

VERHALTEN/CHARAKTER/Wesen
Sehr schmusig und folgsam gegenüber seinem Herren, aber aufmerksam und aufnahmefähig, locker in allen Situationen, kann er nach Bedarf ruhig und diskret bleiben. Sein ehrlicher und zärtlicher Blick versucht alles zu verstehen was man von ihm erwartet.

Geschichte:

In der Kathedrale von Amiens gebaut im XIII Jahrhundert kann man zwei in Stein gemeißelte kleine Löwchen besichtigen, die genau der Rasse entsprechen. Im XV. Jahrhundert wurde oft in Teppichen seine charakteristische Silhouette dargestellt.

Er wurde verwöhnt von den Hofdamen der Bourgogne. Wird oft in Malereien des XVII. Jahrhunderts gezeigt.

Im 18.Jahrhundert beschreibt ihn Buffon sehr genau in seinem "histoire naturelle" und betont seine Seltenheit.

In der selben Epoche beschreibt ihn auch der Schwede Linne. Das kleine Löwchen wurde genannt "Bichon Petit Chien Lion".

Der französische Club wurde gegründet am 18.November 1847.

Haarkleid:

HAAR:
Seidig, lang, gewellt, dicht; ohne Unterwolle.
FARBE:
Alle Farben oder alle kombinierte Färbungen sind erlaubt.

 

Fakten über das Löwchen:

  • Er ist ein kleiner Hund. Intelligent, voller Elan, und mit lebhaften Ausdruck wirkt er sehr aufgeweckt.
  • Größe: 25 bis 33 cm -  • Gewicht: 4 bis 8 kg 
  • Farben: von weiß bis schwarz sowie zwei,- und dreifarbig 
  • Körperbau: ein kleiner, insgesamt robuster Hund mit gutem Knochenbau, kurz und gut proportionierten Körper, hoch getragenem Kopf sowie einer Löwenmähne. 
  • Pflege: 2 bis 3 x die Woche bürsten und kämmen, aber keine aufwendige Haarpflege - jedoch f. Ausstellungen ist die typische Löwchenschur notwendig 
  • Ursprungsland: Frankreich
  • Geeignet für: idealer Anfängerhund für Familien mit Kindern sowie für junggebliebene, ältere Menschen